Lesungen

LESUNGEN 2017

Ich hielt  heuer, meine erste Lesung im Cafe´-Villaco

in der Freihausgasse 11

9500 Villach

um 16h bis 18h mit Diskussion.

Organisiert von Dominik Maier ArtistArt-der Marktplatz

 

Foto©Dominik Maier  ArtistArt 2017

Foto: Dominik Maier ArtistArt 2017

 

Foto©Dominik Maier ArtistArt 2017

Artistart Der Marktplatz


 

LESUNG 2015

 

Lesung in der Krawanserei“Starthilfe“

Lederergasse  9500 Villach

28.November 2015

                                            

 

Eine Lesung am 28.11.2015,  um 11 h Vormittag,

Es waren 5 Personen an dieser Lesung interessiert.

2 Bücher verkauft.


 

Lesung beim Herrn Vincent -Villach

Foto Journalist Helmut Strauß-Reisinger Hermine
Lesung Herr Vinzent Villach
Foto: Helmut Strauß
Lesung Herr Vinzent Villach
Foto Helmut Strauß
Foto Journalist Helmut Strauß -Reisinger Hermine
Der Chef Jonathan mit mir als Autor, in seinem Lokal Herr Vincent

Es waren 15 Zuhörer gekommen und eine gute Diskussion anschließend gewesen. Auch der Verkauf war gut!

 


Memioren-Verlag Bauschke „Europahaus „Klagenfurt

Lesungen durch meinen Verlag

Memoiren-Verlag-Bauschke

Lesung im „Europa Haus“ Klagenfurt

20.11. 2015

Von 19h bis 20:30

Lesung EUROPAHAUS KLAGENFURT

EINLADUNG zur LESUNG…

Bücher gehen auf Reisen…

Memoiren –Verlag, lädt zur Lesung von 5 Kärntner Autoren:

AM FREITAG 29.Mai 2015

Beginn 18:30 Ende:  20:30

Kauf von Büchern nach den Lesungen möglich!

Ort:

EUROPAHAUS

REITSCHULGASSE 4/1.Stock

9020 Klagenfurt

EINTRITT frei!

Kleine Spende für Getränke und Snacks…

Moderator: Martin Schlosser

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

LESEN WERDEN:

 

REISINGER HERMINE

„TOTE KINDERSEELE“ eine Autobiografie

Hermine Reisinger wurde um ihr Leben betrogen. Offen und schonungslos erzählt sie von einer Kindheit voller Gewalt und Misshandlungen und von ihrem Weg aus der Leidensspirale.

 

KLAUS-JOSEF PIRKER

„Kräuterkraft für Gesundheit, Kosmetik und Küche“

Durch gesundheitliche Umstände wurde Klaus –Josef Pirker zu den Heilkräften der heimischen Kräuter geführt und konnte sich von der Heilkraft der Natur überzeugen. Er machte die Ausbildung zum Kräuterpädagogen und lernte mit Heilkräutern zu arbeiten.

 

INGEBORG STRAUß

„Das Eigen und das Fremde“

„Übertriebene Eile tut nicht gut“

Zwei kurze Erzählungen aus der neuen Textsammlung von Ingeborg Strauß

 

HERBERT JESENKO

„Bergereignisse“

Herbert Jesenko beschreibt autobiografisch den Werdegang eines Bergsteigers in Südkärnten. Den Schwerpunkt bilden die 1970ER Jahre:

Bis zu seiner Pensionierung arbeitete Herbert Jesenko für die Stadtgemeinde Ferlach und war unter anderem für die Tscheppaschlucht zuständig.

 

HANS HARTLIEB

„Geheimaktion Dillon“

Eine Dokumentation über einen der bedeutendsten Agenteneinsätze des US –amerikanischen Geheimdienstes OSS in der Nacht von 27.auf den 28.Dezember 1944, in der ein Flugzeug fünf Agenten über den Stubeckgebiet bei Gmünd in Kärnten absetzte.

 

WIR ALLE FREUEN UNS SIE BEGRÜSZEN zu dürfen!

AUF BALD!

 Diese Lesungen sind immer gut besucht, von Autoren sowie anderen Besuchern!

Verkauf so 2, 3, Bücher

—————————————————————————————————————————————-

 

 

Lesung Universitätsgelände kath. Kirche Hochschule

 

    

   

Eine Lesung von Buch 13 veranstaltet

Mit erster Leser Gage!

kath.Hochschule

Universitätsgelände -Klagenfurt

Verkauf 7 Bücher

2015

 


LESUNGEN 2014

SECRET GARDEN von mir veranstaltet

Hier wurde mein Buch Tote Kinderseele erneut veröffentlicht und vorgestellt!

 

Verlag- Memoiren-Bauschke Kärnten hielt mit mir eine Lesung

im Secred Garden ab. am 19.11.2014- 19h ab

 

    

Ich bei der Diskussion…                                                     Frau Bauschke bei der Einleitung der Lesung…

 

  

Reisinger beim Lesen…                                                      Reisinger in Pose fürFoto…..

 

Ich beim Lesen…

Es waren 14 Zuhörer gekommen sogar von weit her. Freunde von mir, die mit mir kamen.

Fotos©reisingerh. 2014

Verkauf 2 Bücher der Verlag

 


LESUNG 2013

Literatur Salon Freiheit -Klagenfurt

Lesung Salon FreihetNov 2013

 

LITERATUR-SALON November 2013

Buch 13 Veranstaltung.

4 Besucher waren gekommen.

Als Gäste waren Herr Gerhard Begini und seine Frau die ich erst später besser kennenlernen durfte..


 

LESUNG bei der Dorothee  Unkel in der Galerie D.U.

25.9.2013 von mir veranstaltet mit Dorothe Unkel!

 

 

Es waren 5 Personen gekommen, aber diese waren interessiert.

Jetzt ist aus diesen schönen Galerie, „Das Kisterl“  geworden, wo man Dinge und Bücher verkaufen kann mit einer Monatsmiete.


 

LESUNG im Krankenhaus DE LA TOUR

In dieser Klinik machte ich meine Entwöhnungskur  im August 1993 von „Freund Alkohol & Co.“

Und blieb bis heute trocken und clean von Amphetaminen und  der Schlaftabletensucht.

Die Lesung fand…

AM  MONTAG, 21.10.2013  19h

Der Diakonie in Treffen bei Villach

9521 Treffen DE-LA-TOUR-Straße 28

 

                               

Meine Mentorin Univ.Prof. MMag. Dr. Menschik Bendele machte die Einleitung der Lesung !

Es kamen cirka 30 Zuhörer und mein Buch wurde gut verkauft!

Hier war der Bruch vom  Wieser -Verlag-  GmbH schon gekennzeichnet!

 


 

LESUNG  in Schwaz Bahnhof Jugendkulturzentrum 31.1.2012

Veranstaltet von dem Verein „Selbstbestimmt leben“  Menschen im Rollstuhl in Schwaz i.Tirol

Ich beim Lesen

DSA Gerhard Walter, Univ.Prof. Horst Schreiber
Viele Gäste die zuhörten
Viele Zuhörer im Saal
Die Veranstalter Dr. Horst Schreiber, DSA Gerhard Walter und ich!

 

Der Veranstalter DSA Gerhard Walter ist inzwischen an Krebs verstorben. Dr. Horst Schreiber einer der Initiatoren  und ich las für circa 36 Zuhörern, was mich sehr wunderte und nicht nur mich, da dies die Stadt ist, wo ich als Zögling in St.Martin, eines der berüchtigten Erziehungsheime Österreichs, von 1969 bis Juli 1970  war.

Es kamen sogar ehemalige Erzieherinnen zu dieser Lesung.

Es war ein sehr schöner Abend mit anschließendem Essen in Schwaz!

Und ein erfolgreicher Verkauf meines Buches.(Ging alles in den  Wieser- Verlag)


 

Lesung Buchhandlung Heyn  2012

 

Hermine Reisinger, „Tote Kinderseele“: Buchpräsentation und Gespräch

Ich im Gespräch mit Frau Univ. Prof. Dr. Jutta Menschik  -Bendele

Ich lese aus meinem Buch

Meine Lektorin Mag.Barbara Maier, ich und Frau Dr. Menschik Bendele

 

Tote Kinderseele

08.03.2012
Uhrzeit: 19:00

Univ.-Prof. Dr. Jutta Menschik-Bendele im Gespräch mit der Autorin Hermine Reisinger

Das Buch.
Hermine Reisinger, „Tote Kinderseele“
Mein Weg zurück ins Leben
Wieser Verlag, EUR 21,50

Hermine Reisinger wurde um ihr Leben betrogen. Ihre Kindheit bei Pflegeltern ist geprägt von Gewalt und sexueller Misshandlung. Traumata und Selbstzweifel des kindlichen Opfers verhindern ein „normales” Leben; der gesellschaftliche Abstieg folgt und hätte kaum tiefer sein können. Mit 42 Jahren zieht sie sich selbst aus dem Elend heraus. Seit damals geht sie mühsam und beharrlich Schritt für Schritt „zurück ins Leben”

Offen und schonungslos erzählt Hermine Reisinger in ihrer Biografie von einer Kindheit voll Gewalt und Misshandlung und von ihrem Weg aus der Lebensspirale.

Die Autorin.
Hermine Reisinger, 1951 in Linz/Donau als 6. Kind einer ledigen Mutter geboren. Sie kam mit 32 Tagen ins Waisenhaus, mit 71/2 Monaten zu Pflegeltern, war vom 14. bis zum 19. Lebensjahr in Erziehungsheimen. Mit 23 brachte sie eine Tochter zur Welt. Es folgten 16 Jahre Prostitution, Alkohol- und Drogensucht. Mit 42 machte Reisinger eine Entziehungskur und danach die Ausbildung zur Glaskünstlerin. Sie lebt heute in Villach.

Moderation: Mag. Barbara Maier

Eintritt: FREI! / Einlass ab 18.30 Uhr / freie Platzwahl

Veranstaltungsort:
Buchhandlung Heyn
Kramergasse 2-4
9020 Klagenfurt

Die Buchhandlung war sehr gut besucht und der Verkauf ebenfalls!

Später wurde behauptet kein einziges Buch wurde verkauft, aber ich habe einige Bücher sogar signiert!

Ein Schelm wer hier böses denkt! Was tut man nicht alles für Freunde.

Dieser Verkauf ging ebenfalls an den Wieser -Verlag wo ich kein Geld davon bekam!


LESUNG 2011

1. Buchvorstellung im Dinzelschloss 2011

Am 16.11.2011 stellte der Wieser Verlag mich als  Autorin, und das Buch TOTE KINDERSEELE  in Villach vor.

Es wurde von der Stadt Villach, eine bombige Werbung gemacht, auch im ORF und den ganzen Zeitungen Österreichs wurde mein Buch beworben und ich eilte von einem Interview zum nächsten Termin. Ich fuhr nach Wien um ORF -Radio und Ö1 Interviews zu absolvieren.

Das Buch TOTE KINDERSEELE erblickte im Okt. 2011 auf der Frankfurter Buchmesse die große Welt, der Bücher.

Meine erste Lesung vor 60 Zuhörern und einer Stille im Raum, dass man eine Stecknadel fallen gehört hätte.Musikalisch untermalt vom Blues-Rock- Duo, Galvin & Sko.

Das Gruppenfoto mit allen die an dieser Lesung beteiligt waren.Foto: Monika Zore
Vize -Bürgermeister Pfeiler hielt eine Rede Foto: Monika Zore

 

Galvin &Sko sangen für mich gratis! Foto: Monika Zore

 

Vize Bürgermeister Pfeiler überraschte mich mit Blumen Foto Monika Zore
Meine Tochter schrieb per e-Mail und Alois Wieser las dieses e-Mail vor. Foto Monika Zore
Ich beim Lesen Foto:Monika Zore

 

Meine Freundin und Autorin Anita Ossinger kam aus Bayern zu mir.
Foto:Monika Zore

 

Autogramme für die Gäste.
Foto: Monika Zore
Autogrammstunde
Foto Monika Zore
Autogramme
Foto: Monika Zore
iCH signierte 1 1/2 Std.
Foto Monika Zore

Es war ein für mich überwältigender Abend und ich schenkte dem Verleger Alois Wieser ein von mir gemaltes Bild für den Verlag!

Acryl -Malerei „BÜCHER“
Größe 80x80cm
reisingerh. 7.10 2011

Und von all diesem Rummel bleibt für immer ein sehr bitterer Nachgeschmack!

Okt.Nov.Dez. 2011 wurden vom Wieser- Verlag 907 Bücher verkauft. Es wurden Bücher nachgedruckt (2000 Buch Umschläge laut E-Mails Vom Verlag) Laut Abrechnung nur 245 Bücher o.ä.  Krass war dann das Ergebnis 2012, keine Bücher verkauft, 2013 keine Bücher verkauft, 2014 4 Bücher verkauft.

Man ließ mich mit einem Rechtsanwaltsschreiben zur Ruhe mahnen.

Meine Honorarnoten, von 2011 verschwanden ganz natürlich bei 110 Gläubigern in der Konkursmasse! Das wußte Herr Wieser sehr wohl schon 2011, dass es zu Ende gehen wird, im März 2012, das Konkursverfahren eröffnet war. Mich verständigte er erst bei der Lesung, im Geschäft- Buchhandel- Heyn am 8.3.2012 Klagenfurt, davon. Er meinte es geht alles wieder weiter und wir würden schon auf Gleich kommen.

Mein Buch  21.-€ brachte ihm soviel Geld ein und die Bücher anderer Autorinnen, dass er weitermachen konnte indem er eine GmbH gründete, mit ihm als Geschäftsführer, wobei er KEINE VERANTWORTUNG mehr tragen muss.

Es war nicht der Verlust des ganzen Geldes, (circa 3.400.-€) das mir als HN zustehen würde, bei 2000 Büchern, sondern der große Vertrauensmissbrauch dieser Leute auch von Mag. Babrabara Maier jetzt die Frau von Wieser Alois, dass ist was mich sehr, sehr schmerzte.

Meine Mentorin Univ.Prof. MMag. Dr. Jutta Menschik Bendele fehlte bei dieser großen Veranstaltung der 1. Lesung von mir in Villach!

Trotzalledem, wagte ich es 2014 noch einmal  mein Buch erneut herauszubringen mit neuem Layout beim Memioren-Verlag-Bauschke  und habe es 19.11.2014 im Secret Garden den Menschen erneut vorgestellt.

Seither vertraue ich keinen Verlegern mehr. Meine weiteren Bücher werde ich im Eigenverlag verlegen!